Haben Sie Fragen? Fühlen Sie sich frei uns zu kontaktieren:
+41 79 170 15 87
info@angebote-schweiz.ch
ACT Motion GmbH Klingentalstrasse 86 4057 Basel , Schweiz
Angebote > Services > Autoversicherung > Wichtige Informationen

Wichtige Infos zur Autoversicherung

Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, setzen Sie sich täglich grossen Risiken im Strassenverkehr aus. Dabei können Sie in Unfälle mit Blechschäden oder sogar in schwere Unfälle verwickelt sein. Sind Sie nicht genügend versichert, kann das eine grosse finanzielle Belastung für Sie werden.

Verschaffen Sie sich auf unserer Seite einen Überblick und informieren Sie sich, welche Autoversicherungen obligatorisch und welche freiwillig sind, welche Zusatzversicherungen für Sie nützlich sind und welche Leistungen von den einzelnen Versicherungen übernommen werden.

Motorfahrzeug­haftpflicht­versicherung

Was viele Autofahrer nicht wissen: Die Motorfahrzeughaftpflichtversicherung ist die einzige Autoversicherung in der Schweiz, welche für Sie vom Gesetz her vorgeschrieben und somit obligatorisch ist. Sind Sie ohne diesen Versicherungsschutz unterwegs, machen Sie sich strafbar.

Diese Bereiche sind von der Haftpflichtversicherung gedeckt

Die Motorfahrzeughaftpflichtversicherung deckt Schäden, welche Sie mit Ihrem Fahrzeug Dritten zufügen. Neben Sach- und Personenschäden sind auch Erwerbsausfälle in diesem Zusammenhang gedeckt. Der Versicherungsschutz weitet sich auf den Halter, Eigentümer, Fahrer, Beifahrer sowie weitere Insassen aus. Personenschäden sind versichert, wenn Sie durch den Betrieb des Fahrzeuges verursacht worden sind. Hilfeleistungen in Zusammenhang mit einem Unfall sind auch versichert. Darüber hinaus übernimmt die Motorfahrzeughaftpflichtversicherung für Sie Anwalts-, Gerichts- und Expertisenkosten.

Die gesetzliche Deckungssumme beträgt in der Schweiz fünf Millionen Franken. Bei praktisch allen Versicherern beträgt aber die Garantiesumme 100 Millionen Franken. Für Sie lohnt es sich, eine Versicherung mit einer möglichst hohen Deckungssumme abzuschliessen.

Beachten Sie: In bestimmten Fällen können Sie den Deckungsschutz verlieren. Beispielsweise, wenn Ihr Fahrzeug erhebliche Mängel aufweist oder Sie Schäden vorsätzlich verursachen. Auch der Zahlungsverzug der Prämie, unrechtmässiges Fahren oder Fahren unter Drogen- und Alkoholeinfluss kann Sie den Deckungsschutz kosten.

Was bei der Motor­fahrzeug­haftpflicht­versicherung nicht versichert ist

Die Motorfahrzeughaftpflichtversicherung übernimmt keine Schäden am eigenen Fahrzeug. Für diesen Fall schliessen Sie eine Kaskoversicherung ab. Fahren Sie ohne rechtsmässige Bewilligung, werden Ihnen auch Schäden an Dritten nicht vergütet. Bei Grobfahrlässigkeit kürzt Ihnen die Versicherung Leistungen.

Fragen, Unklarheiten?

Eine Fachperson analysiert Ihre Angaben und stellt für Sie eine Offerte für das am besten passende Angebot zusammen. Kostenlos und unverbindlich.

Teilkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung schliessen Sie auf freiwilliger Basis ab. Doch für Sie als Autofahrer ist sie quasi Pflicht. Denn die Teilkaskoversicherung übernimmt eine Reihe von Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug. Daher ist Sie empfehlenswert.

Versicherte Risiken der Teilkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung deckt eine ganze Reihe von Risiken ab. Lesen Sie hier, welche dies sind:

Diebstahl: Versichern Sie Ihr Auto gegen Diebstahl. Dabei spielt es für die Höhe der Prämie eine Rolle, ob Sie Ihr Auto in einer Garage oder auf einem öffentlichen Parkplatz abstellen.

Feuer: Ein Kurzschluss, ein Blitz oder eine Explosion – und schon fängt Ihr Auto Feuer, was einen Totalschaden zur Folge hat.

Vandalenakte: Hier ersetzt Ihnen Ihre Versicherung die Kosten bei Schäden, wie z.B. zerbrochene Scheibenwischer, abgeschlagene Rückspiegel oder zerstochene Autoreifen.

Elementarschäden: Die häufigsten Elementarereignisse sind Erdrutsch, Hochwasser, Sturm, Lawinen, Seinschlag, Schneelast und Überschwemmungen.

Glasbruch: Gegen die Scheiben prallende Gegenstände, vor allem Steine, sind keine Seltenheit im Strassenverkehr und verursachen hohe Kosten infolge von Glasschäden.

Persönliche Effekte: Ihre Versicherung übernimmt die Kosten für beschädigtes oder gestohlenes Reisegepäck.

Marder: Hier sind Folgeschäden versichert, die durch einen Marder verursacht worden sind.

Kollision mit Tieren: Vor allem im Herbst und Frühling verirren sich viele Wildtiere auf den Strassen. Schützen Sie sich gegen diese Folgeschäden mit einer Kaskoversicherung.

Kollisionskasko

Die Kollisionskasko schliessen Sie auf freiwilliger Basis ab. Sie deckt dabei Schäden, welche Sie an Ihrem Auto selber verursachen. Vor allem bei Neuwagen lohnt sich diese Versicherung, da Schäden an einem neuen Auto wertmindernd und vor allem teuer sind. Bei Leasingfahrzeugen sind Sie automatisch kollisionskaskoversichert.

Vollkaskoversicherung

Die Vollkaskoversicherung setzt sich aus der Haftpflicht-, der Teilkasko- und der Kollisionskaskoversicherung zusammen. Allerdings ist die Begriffsabgrenzung nicht genau definiert, da die Kollisionskaskoversicherung bei vielen Versicherungsgesellschaften schon als Vollkaskoversicherung bezeichnet wird. Rein begrifflich sind es zwei Versicherungen, welche die Vollkaskoversicherung bilden.

Parkschadenversicherung

Die Haftpflichtversicherung Ihres Fahrzeugs übernimmt Schäden am parkenden Auto, die von Ihnen verursacht worden sind. Entsteht aber an Ihrem Auto ein Parkschaden, und der Verursacher kann nicht ermittelt werden, übernimmt die Parkschadenversicherung den Fall. Aber auch Lackschäden, Beulen und Kratzer werden von der Parkschadenversicherung übernommen, sofern Sie durch Dritte verursacht werden.

Viele Versicherer bieten die Parkschadenversicherung mit einem hohen Selbstbehalt an. In der Regel beträgt dieser 1’000 Franken. Somit können Sie Schäden unter dieser Höhe nicht bei der Versicherung geltend machen. Wenn Sie also eine Parkschadenversicherung abschliessen wollen, vergleichen Sie die Anbieter und wählen Sie einen Versicherer mit einem geringeren Selbstbehalt. Diese Kosten können mit einer etwas höheren Prämie kompensiert werden.

Bonusschutz

Beim Bonusschutz handelt es sich um eine Versicherung, die Sie als Fahrzeuglenker abschliessen können, wenn Sie bereits auf der untersten Stufe eingeordnet sind. Ein Aufpreis für diesen Schutz ist sehr niedrig, lohnt sich aber, abzuschliessen. Bei vielen Versicherern ist der Bonusschutz bereits integriert, wenn Sie sich auf der untersten Stufe des Bonussystems befinden.

Ein Bonusschutz ist vor allem bei Neulenkern sinnvoll, da die Kosten nach einem Unfall in der Regel um 40 Prozent steigen. Doch nur wenige Versicherer bieten einen Bonusschutz für Neulenker an. Ein Grund mehr für Sie, die Angebote zu vergleichen und Prämien zu sparen.

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.